Aktuelles

Harm bekommt den Monsterstrauß zur erfolgreichen A-Prüfung

 

Am 11.6.2017 hat er es endlich geschafft : Harm hat ganz früh morgens seine A-Prüfung geflogen !

Der Abend des 10.6. war einfach zu kurz dafür, sonst hätte es da schon geklappt. Dafür gab es dann am Sonntag schön viel Seitenwind von Süden, aber Harm meisterte das ganz souverän.

 

Strahlender Solopilot vor der ASK-13

 

Weiterlesen: A-Prüfung Harm

Armins neue Liebe

Da wird Monika Augen machen : Armin ist frisch verliebt, und dann auch noch in eine doch schon etwas ältere Dame, die ihr erstes „Lifting“ schon hinter sich hat. Aber keine Sorge, das Ganze ist rein platonisch, obwohl Armin der Dame doch schon recht nahe kam.

Up in the sky - die alte Dame geht voll ab !

 

Weiterlesen: Armins neue Liebe

Freddy und Max fliegen die Cessna alleine  –

Tim Reifenrath die Bombardier Q400 von vorne rechts

 

Am 13.5.2017 hat Max Schmidt es geschafft : Nach gerade mal 22 Starts und etwas über 5 Stunden Flugzeit absolvierte er seine drei ersten Flüge allein auf der C-172 des SFC. Als gestandener Segelflieger gelang ihm das sogar auf der kurzen Piste in Katzwinkel.

 Max Schmidt - zufrieden nach seinen ersten Soloflügen auf der C-172

 

Weiterlesen: Freddy und Max fliegen die Cessna alleine

SFC bietet Jugendlichen Teilnahme an Sommerlager

Im Rahmen eines erweiterten Schnupperfliegens bietet der SFC Betzdorf-Kirchen e.V. Jugendlichen die Teinhame am Sommerlager des Clubs, mit der Möglichkeit an einer intensiven Segelflugschulung für Anfänger kostengünstig teilzunehmen.

 

Schulflugzeug ASK-21 dreht zur Landung ein

Weiterlesen: SFC bietet Jugendlichen Teilnahme an Sommerlager

So schön kann Luftwandern sein : Der etwas andere Vatertagsausflug

SFC-Pilot Axel Schumacher liebt weite Streckenflüge

Seit der erfahrene SFC-Pilot und Fluglehrer Axel Schumacher, von Haus aus Dr. Ing. für Maschinenbau und als Professor Leiter des Lehrstuhls für Optimierung Mechanischer Strukturen an der Bergischen Uni Wuppertal, seine Liebe zum Fliegen entdeckt hat, nutzt er in seiner Freizeit bei gutem Flugwetter seinen Hochleistungsdoppelsitzer vom Typ ASH-25 für weite Streckenflüge.

Die ASH-25, gebaut bei Alexander Schleicher in Poppenhausen an der Wasserkuppe, einer der Wiegen des deutschen Segelflugs, ist ein Segelflugzeug mit extrem schlanken Flächen und 25 m Spannweite, also fast so viel wie ein kleines Verkehrsflugzeug. Die Maschine erlaubt es, bei ruhiger Luft aus 1 km Höhe bis zu 60 km weit zu gleiten und auch den leichtesten Aufwind zu nutzen.

 

Mit der ASH-25 über der Inselstadt Lindau am Bodensee  

Zusammen mit Lebens-Copilotin Marion Bartsch oder Vereinskollege Ludek Smolik hat er in diesem Jahr schon weite Strecken im reinen Segelflug ohne Zwischenlandung zurückgelegt.

Weiterlesen: Der etwas andere Vatertagsausflug : So schön kann Wandersegelfug sein !

RizVN Login



Campus TV - Segelfliegen im SFC Betzdorf Kirchen

Webcam Piste

webcam

Webcam Vorfeld

webcam
Copyright