Kann ich Segelfliegen lernen?

 

Im Grunde kann jeder das Fliegen erlernen, egal ob jung oder alt, Mann oder Frau.

Lediglich 14 Jahre alt muss man zum Ausbildungsbeginn sein und die Flugtauglichkeit nachweisen.

Die Flugtauglichkeit bescheinigt der Fliegerarzt, aber keine Panik, mit normaler Gesundheit stellt dies in der Regel kein Problem dar.

 

Am besten du kommst erst mal zum Schnuppern vorbei verbringst bei uns einen oder mehrere Flugtage und probierst aus ob das Segelfliegen etwas für dich ist. Dazu bieten wir zum Beispiel eine Schnuppermitgliedschaft an. Du wirst dann schnell feststellen das Segelfliegen ein zeitaufwändiges Hobby ist. Gerade in der Ausbildung solltest du häufig auf den Flugplatz kommen, den umso mehr du fliegst, desto schneller kannst du Erfolge in der Ausbildung erzielen. Außerdem ist Segelfliegen ein Teamsport, es braucht immer eine Mannschaft damit ein Flugzeug aus der Halle in die Luft kommt.

 

 

Die Ausbildung selbst gliedert sich in der praktische Abschnitte sowie die theoretische Ausbildung.

Nach einer ausführlichen Einweisung am Boden folgen die ersten Starts. Du sitzt als Flugschüler vorne, hinter dir der Fluglehrer. Bei diesen ersten Flügen bekommst du erst einmal das Segelfliegen selbst und die Umgebung des Flugplatzes gezeigt. Immer häufiger übernimmst du dann selbst den Knüppel. Nach etwa 20 bis 30 Starts ist es dann meist soweit. Du besitzt nun eine ausreichende Sicherheit und startest zu deinem ersten Alleinflug. Der hintere Sitz bleibt nun leer. Lediglich über das Funkgerät kann der Fluglehrer erforderlichenfalls noch Anweisungen oder Hilfestellung geben. Nach weiteren zwei Alleinflügen hat der Schüler die A-Prüfung und damit den 1. Ausbildungsabschnitt absolviert.

 

Im Rahmen der nächsten beiden Ausbildungsabschnitte wirst du auf andere Segelflugzeugmuster umgeschult. Nun wirst du auch gezielt an den thermischen Segelflug herangeführt, der Möglichkeit also, immer wieder in der Thermik neue Höhe zu gewinnen. Nachdem du dies einige Male mit Fluglehrer gemacht hat, startest du alleine zu längeren Thermikflügen in Platznähe. Gegen Ende der Ausbildung werden spezielle Flugmanöver mit Fluglehrer geübt sowie erste Streckenflüge über die Flugplaztnähe hinaus durchgeführt.

 

Die theoretische Ausbildung

Während die praktische Ausbildung im Sommer stattfindet, steht der theoretische Unterricht im Winter im Vordergrund. Unterrichtet werden sechs verschiedene Fächer:

1. Luftrecht, Luftverkehrs- und Flugsicherungsvorschriften

2. Navigation

3. Meteorologie

4. Technik (Aerodynamik, Flugzeug- und Instrumentenkunde)

5. Verhalten in besonderen Fällen

6. Menschliches Leistungsvermögen

Darüber hinaus wird in der Winterzeit auch ein Lehrgang zum Erwerb des Flugfunkzeugnisses (BZF II) durchgeführt.

 

Die Ausbildung dauert je nach Motivation und Engagement zwischen zwei und drei Jahren, wobei du häufig bereits im ersten Jahr alleine Fliegen darfst und bis zum Erwerb des Luftfahrerscheins danach unter Aufsicht in die Luft gehst. 

 

Campus TV - Segelfliegen im SFC Betzdorf Kirchen

Webcam Süd

webcam

Webcam Ost

webcam
Copyright