Aktuelles

Strahlende Augen beim Schnupperfliegen des Segelflugclub Betzdorf/Kirchen e.V.

 

Unter dem Motto „Pilot für einen Tag“ haben am letzten Wochenende 7 Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils 3 Starts im Segelflugzeug auf dem Flugplatz in Katzwinkel / Wingendorf mit erfahrenen Fluglehrern absolviert.

 

 

Die eiskalte Polarluft mit Schneeschauern am Vormittag war kein Hindernis. „Das Interesse war riesig, wir hatten 3 mal mehr Interessenten“, so das Statement von Segelflugreferent Maximilian Achenbach. „Letztendlich haben wir die Anzahl der Teilnehmer aber auf 7 Personen begrenzt, anders hätten wir uns nicht individuell um die Probanden kümmern können. Eine gute Betreuung lag uns ganz besonders am Herzen, denn unsere Hoffnung ist, dass wir über das Schnupperfliegen neue Mitglieder für den Verein gewinnen können“.

 

Das Konzept ist aufgegangen, ein Teilnehmer aus Kirchen hat den festen Willen bekundet eine Segelflugausbildung auf dem Flugplatz in Katzwinkel-Wingendorf zu beginnen. Läuft alles nach Plan, hat er die Chance in ungefähr 2 Jahren seine Pilotenlizenz in der Hand zu halten.

 

Für die Segelflugausbildung beim SFC Betzdorf – Kirchen  stehen 13 erfahrene Fluglehrer ehrenamtlich zur Verfügung. Eine aktive Jungendgruppe engagiert sich nicht nur vereinsintern, sondern auch über Betzdorf hinaus in der Luftsportjungend des Landesverbandes Rheinland  - Pfalz. Der Verein versucht nicht nur Jugendliche, sondern auch deren Eltern von der Fazinations des Segelflugsport zu überzeugen. Im Verein wird Teamgeist vermitelt, ohne den das wunderbare Hobby nicht auszuüben wäre.

 

Regelmäßiger Flugbetrieb findet von April bis Ende September an Wochenenden und Feiertagen satt. Samstags von 14 Uhr bis 20 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 10 Uhr bis 20 Uhr. Aber auch in der Woche verabredet man sich bei gutem Wetter zum Fliegen. Im Winterhalbjahr findet die Theorieausbildung und die Werkstattarbeit statt. Der Verein besitzt zur Zeit 7 Segelflugzeuge und 3 Motorflugzeuge die alle für den Flugzeugschlepp verwendet werden können. Darüber hinaus sind noch 11 private Segelflugzeuge am Flugplatz stationiert. 3 der 7 Segelflugzeuge des Vereins sind Doppelsitzer, die in der Ausbildung und auch für Segelgastflüge eingesetzt werden.

 

Segelfliegen ist kein abgehobenes Hobby für Reiche. Die Kosten einer Mitgliedschaft in anderen Sportvereinen sind durchaus vergleichbar, weil Übungsleiter dort in der Regel bezahlt werden. Um die Kosten zu reduzieren, ist die überwältigende Mehrheit der Vereinsmitglieder bereit sich zu engagieren. Die Wartung der Flugzeuge, die Flugleitung und auch die Fluglehrertätigkeit, all diese Arbeiten werden ehrenamtlich geleistet.

 

Campus TV - Segelfliegen im SFC Betzdorf Kirchen

Webcam Süd

webcam

Webcam Ost

webcam

Webcam West

webcam
Copyright