Aktuelles

SFC startet "dynamisch" ins Neue Jahr

… und das kann man wörtlich nehmen, der Verein hat nämlich ein neues Motorflugzeug, eine Dynamic WT-9 in LSA–Ausführung mit einem maximalen Abfluggewicht von  600 kg bestellt.

 

Die WT-9 Dynamic LSA  Foto © Aerospool

Noch im letzten Jahr wurde die Entscheidung getroffen, die zwar sehr beliebte, aber inzwischen in die Jahre gekommene Cessna C-172 M zu verkaufen. Die Kosten für die zunehmenden laufenden Reparaturen in den letzten Jahren und die nur noch geringe Motorrestlaufzeit gaben dafür den Ausschlag. Das ging letztendlich ganz schnell, da ein Interessent in seiner Flugschule schon exakt das gleiche Modell hatte und eine zweite identische Maschine für seinen Schulbetrieb ideal war.

Schon vorher hatte sich der Vorstand aufgrund einer Empfehlung aus der Arbeitsgruppe "Neues Motorflugzeug" zur Anschaffung einer Aerospool WT-9 "Dynamic" LSA als Ersatz für die Cessna entschieden. Ein Testmuster der in der Slowakei gebauten Maschine wurde noch im Dezember bei herrlich klarem Wetter auf dem Segelfluggelände Hahnweide bei Kirchheim unter Teck Probe geflogen und begeisterte unsere Piloten.

 

Michael probiert die Dynamic

Für uns bedeutet das einen Generationenwechsel in der Vereinsfliegerei des SFC: das neue Flugzeug ist durch weitgehende Verwendung modernster Faserverbundwerkstoffe extrem leicht und dennoch sehr stabil. Mit dem ROTAX 912 ULS wird mit 100 PS bei einem Leistungsgewicht von nur 6 kg/PS eine Steigleistung von bis zu 6,5 m/sec. erzielt. Die Maschine ist nicht nur gutmütig und wendig, sondern mit einer Reisegeschwindigkeit von bis zu 230 km/h auch sehr schnell. Vor allem aber ist sie wesentlich wirtschaftlicher zu betreiben als die Cessna. Dazu trägt neben dem wesentlich geringeren Verbrauch auch die mögliche Verwendung von einem dem Autobenzin ähnlichen Kraftstoff bei. Das Flugzeugmuster machte bereits 2001 seinen Erstflug in der Ultraleicht-Version und ist mit über 730 verkauften Einheiten technisch ausgereift und birgt keine Überraschungen.

 

Die gasfederunterstützte Klapphaube erlaubt bequemen Einstieg von hinten

Standardmäßig wird die Maschine mit zwei modernen DYNYON SKYVIEW D1000 Bildschirmen (FMS, EMS, Moving Map) sowie einem GARMIN GNC 255A NAV/COM (8.33 Khz) und einem GARMIN GTX 328 Transponder (Mode A/C/S) und damit höchstmoderner Avionik ausgestattet und ist für den Notfall mit einem Gesamtrettungssystem ausgestattet.

 

Glascockpit mit moderner Avionik Foto © Aerospool

Geplant ist eine Lieferung im späten Frühjahr 2019. Dann gibt es eine Eingewöhnungs- und Umschulungsphase und danach wird die Maschine im normalen Vereinsbetrieb sowie im Ausbildungsbetrieb eingesetzt. Da sie auch mit einer Schleppkupplung ausgerüstet sein wird, kann sie im Bedarfsfall sogar als (drittes) Schleppflugzeug für Einsitzer und leichte Doppelsitzer eingesetzt werden.

Wer mehr zum neuen Flieger erfahren will, findet weitergehende Infos bei AeroSpool

https://www.aerospool.sk/index.php/en/

oder beim deutschen Vertreter ISS-Aviation

http://iss-aviation.de/iss/index.php?option=com_content&view=article&id=110&Itemid=583&lang=de

Wir fiebern nun natürlich der Ankunft des neuen Fliegers entgegen, auch wenn sich das noch etwas hinzieht.

Aber vorerst hoffen wir, das alle Mitglieder und Freunde des Vereins gut ins neue Jahr gekommen sind und freuen uns auf eine neue, ereignisreiche und sichere Flugsaison 2019.

Campus TV - Segelfliegen im SFC Betzdorf Kirchen

Webcam Süd

webcam

Webcam Ost

webcam

Webcam West

webcam
Copyright