Aktuelles

Freddy und Max fliegen die Cessna alleine  –

Tim Reifenrath die Bombardier Q400 von vorne rechts

 

Am 13.5.2017 hat Max Schmidt es geschafft : Nach gerade mal 22 Starts und etwas über 5 Stunden Flugzeit absolvierte er seine drei ersten Flüge allein auf der C-172 des SFC. Als gestandener Segelflieger gelang ihm das sogar auf der kurzen Piste in Katzwinkel.

 Max Schmidt - zufrieden nach seinen ersten Soloflügen auf der C-172

 

Schon am 6.5.2017 hatte Frederik Wendland dafür „vorgelegt“ : nach einigen letzten Starts mit Frank ging es abends alleine in die Luft, saubere Flüge und Landungen vollendeten diesen Tag für Freddy, der ebenfalls in Katzwinkel alleine flog.

Wir wünschen den frischgebackenen Motorpiloten viele spannende Flüge und sichere Landungen !

Auf etwas größere Spannweite ist inzwischen Tim Reifenrath umgestiegen : Endlich darf er vorne rechts statt hinter dem Getränkewagen arbeiten, ein toller Fortschritt für ihn, nach langer Zeit der Unsicherheit und des Wartens. Er fliegt die Bombardier Q400, mit 28 m Spannweite nur unwesentlich größer als Ludeks Nimbus, dafür aber etwas schwerer und mit bis zu 76 Passagieren für Austrian Airlines. Glückwunsch Tim !

 

Tims Bombardier Q400

Also, wenn Ihr in Österreich unterwegs seid, immer schön aufpassen wer die Ansagen macht!

RizVN Login



Veranstaltungen

Campus TV - Segelfliegen im SFC Betzdorf Kirchen

Webcam Süd

webcam

Webcam Ost

webcam

Webcam West

webcam
Copyright