Aktuelles

 

Segelflieger starten optimistisch in neue Flugsaison

SFC Betzdorf-Kirchen geht mit attraktivem Flugzeugpark an den Start

und bietet Schnupperwochende am 18. - 19.4.2015 sowie Flying Girl´s Day am 26.4.2015

Nach langem Winter und intensiver Werkstattarbeit geht der SFC Betzdorf-Kirchen e. V. nicht nur mit perfekt gewarteten Flugzeugen in die neue Saison, sondern bietet seinen Mitgliedern einen sozusagen komplett runderneuerten Flugzeugpark.

 


 

Nachdem der seit 2012 komplett wiederaufgebaute Schulungsdoppelsitzer ASK-13 schon letztes Jahr wieder im Einsatz war, wurde nun dessen zweite Tragfläche noch generalüberholt. Alle Teile wurden überholt oder erneuert und damit ist das Flugzeug faktisch im Neuzustand und kann wieder sicher über 15 - 20 Jahre in der Anfängerschulung eingesetzt werden. Die zweite Maschine des gleichen Typs wurde gewartet und teilüberholt.

Zusätzlich wird eine neue ASK-21, ein Kunststoffdoppelsitzer für Anfänger- und Fortgeschrittenenschulung sowie für Gastflüge, im Tausch gegen die alte Maschine gleichen Typs neu angeschafft. Die Segelflieger fiebern der Lieferung im April 2015 schon entgegen. Der Verein ist also bestens gerüstet für neue Interessenten und Flugschüler.

 

ASK 21

Für die Verbesserung der sportlichen Wettbewerbsfähigkeit hat der Verein weiterhin einen gebrauchten Hochleistungseinsitzer vom Typ LS-6a der sog. Rennklasse angeschafft.

 

LS-6a

Der schon im Verein befindliche Hochleistungsdoppelsitzer vom Typ Duo Discus, mit dem Pilot Jochen Kuhlmann sich mehrfach für deutsche Meisterschaften qualifizieren konnte, wurde komplett überholt, neu lackiert und steht nun wie neu da.

Damit bietet der Verein seinen Pilotinnen und Piloten in allen wichtigen Wettbewerbsklassen leistungsfähige Flugzeuge, mit denen tolle Streckenflüge absolviert werden können. Gleichzeitig sucht der Verein weiterhin nach Sponsoren aus der hiesigen Wirtschaft, um die Finanzierung der Flugzeuge zu unterstützen. Dazu bietet er ein für Firmen interessantes Sponsorenpaket mit vielen Möglichkeiten der Werbung an.

Flugsaison beginnt mit Schnupperwochenende und Flying Girl´s Day

Nachdem der Verein in den letzten Jahren dank vielfacher Aktivitäten seine Mitgliederzahl relativ konstant halten konnte, startet auch diese Flugsaison mit zwei Aktionen zur Gewinnung neuer Mitglieder.

Dazu veranstaltet der Verein am 18. und 19. April sein erstes „Schnupperwochenende“, um Flugbegeisterten und Interessenten die Möglichkeit zu bieten, unverbindlich auszuprobieren, ob der Segelflugsport im Verein für ihn ein passendes Hobby ist. Nach gründlicher Boden- und Sicherheitseinweisung umfasst das „Schnupperfliegen“ drei Flüge als echter Flugschüler im vorderen Sitz der Vereinsdoppelsitzer, mit erfahrenen Fluglehrern auf dem hinteren Sitz. Dabei kann man schon lernen, erste Flugmanöver selber zu steuern und gleichzeitig das Gefühl testen, wie es ist, wenn sich Bussarde oder Milane zu dem im Aufwind kreisenden Segelflugzeug gesellen.

 

 

Der Verein bietet dieses Schnupperpaket zum Sonderpreis von 78,- EUR an, wobei dies die reinen Selbstkosten sind. Alle Helfer, egal ob Fluglehrer, Flugleiter auf dem Tower oder Schlepppiloten, arbeiten dabei kostenlos und rein ehrenamtlich. Man lernt dabei also andererseits auch den Segelflugsport als Teamsport kennen, denn einer allein bewegt hier gar nichts.

 

Juste und Armin

 

Segelfliegen ist dabei längst keine Männerdomäne mehr !

Gerade der SFC Betzdorf-Kirchen hat äußerst erfolgreich gezeigt, dass die Segelfliegerei gerade für Frauen und Mädchen ein ganz toller Sport sein kann. Neben Fluglehrerinnen und Rekordfliegerinnen hat der Verein inzwischen sogar eine Vizeweltmeisterin als Mitglied und viele Mädchen und Frauen nehmen mit Freude und Erfolg am Flugbetrieb teil.

Um den Anteil an fliegenden Frauen weiter zu steigern wird daher am 26. April der erste „Flying Girl´s Day“ des SFC Betzdorf-Kirchen veranstaltet. Er richtet sich speziell an Mädchen und Frauen ab 14 Jahren, die Interesse an der Fliegerei und der Luftfahrt haben. Der Verein will dabei den Interessentinnen die verschiedenen Perspektiven des Segelfliegens, der Technik die dahinter steht und die sportlichen Aspekte der Fliegerei näherbringen.

Sie erhalten dabei die Gelegenheit, einen Tag lang in die Rolle einer Pilotin zu schlüpfen und zusammen mit unseren erfahrenen Fluglehrerinnen und Fluglehrern im Segelflugzeug Platz zu nehmen und das Erlebnis "Segelfliegen" hautnah mitzuerleben. Darüber hinaus erfahren sie alles rund um den SFC Betzdorf Kirchen e.V. und welche grandiosen Bilder und Eindrücke sie in ihrem Fliegerleben noch erwarten können.

 

Pink Panther

Infos, Kosten und Voraussetzungen sowie Anmeldemöglichkeiten findet man auf der Webseite des Vereins unter der Rubrik "Fliegen lernen" oder direkt beim Referent für Öffentlichkeitsarbeit Markus Schmidt unter der Tel. Nr. 0177 / 5019437.

Verdiente Mitglieder geehrt

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Vereins, die am 21.3.2015 in der Stadthalle Betzdorf abgehalten wurde, konnte der Verein auch auf einen Teil seiner Historie zurückblicken.

Ehrenmitglied Uli Hebel erinnerte an das 2005 verstorbene Ehrenmitglied des SFC, Joseph „Jupp“ Utsch. Jupp war maßgeblich an der Einrichtung des Flugplatzes Betzdorf-Kirchen beteiligt und ermöglichte die Aufnahme des Schleppbetriebs mit einer von ihm aus eigener Tasche für den Verein gekauften Schleppmaschine vom Typ Klemm 107. Ohne derartigen Idealismus und persönlichen Einsatz ist ein Verein nicht lebensfähig.

Umso mehr freute sich 1. Vorsitzender Armin Brast, gleich zwei verdiente Mitglieder zu Ehrenmitgliedern des SFC ernennen zu dürfen :

Jörg Federrath und Günter Schmitz haben durch jahrelanges und weit über das Übliche hinausgehendes persönliches Engagement dem Verein geholfen, sich positiv weiterzuentwickeln.

 

Hanna Jörg Hanna Günter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Egal ob als Fluglehrer, Schlepppilot, Vorsitzender, Meisterschaftspilot oder als großzügiger Spender und Unterstützer, haben sie beispielhaft gezeigt, wie wichtig das ins Team eingebundene persönliche Engagement des Einzelnen für einen Sportverein ist. Der Verein bedankte sich zudem mit einer Urkunde und kleinen Geschenken.

Vorstand bestätigt, Satzung an Datenschutzanforderungen angepasst

1. Vorsitzender Armin Brast berichtete über eine erfolgreiche und vor allem unfallfreie Flugsaison 2014 mit vielen Highlights und Erfolgen. Generell wurden die Flugzeuge besser und intensiver genutzt als im Vorjahr. Neben dem Fliegen selber stand die Flugausbildung, die Wartung und Reparatur der vereinseigenen Maschinen sowie die weitere schrittweise Vorbereitung des Flugplatzes für den Windenstartbetrieb im Vordergrund.

 

Armin HannaArmin Ingrid

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Sommerlager im thüringischen Bad Berka mit tollen Streckenflügen und intensiver Flugausbildung sowie ein Saisonabschlussausflug zur Wasserkuppe mit der Möglichkeit, einen Oldtimer-Schulgleiter im Gummiseilstart zu fliegen, rundeten die Saison ebenso ab wie der schon traditionelle Tag der offenen Tür Anfang September bei gutem Wetter und mit Tausenden begeisterter Zuschauer.

Nach der Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes durch die Kassenprüfer Bernhard Hübner und Andreas Orthen standen anlässlich der Jahreshauptversammlung turnusgemäß auch die Neuwahlen des Vorstands an.

Das Vorstandsteam um den 1. Vorsitzenden Armin Brast wurde dabei bestätigt:

1. Vorsitzender bleibt Armin Brast, zu 2. Vorsitzenden wurden Hanna Starsinski und Matthias Klein wiedergewählt, ebenso wie Geschäftsführer Uli Pink.

Nach langjähriger Tätigkeit als Schatzmeisterin und Kassiererin übergab Ingrid Blecher dieses Amt nun in neue Hände: Fluglehrer Frank Wendland wurde schon von ihr eingearbeitet und übernimmt ein gut gepflegtes Ressort. Der Verein dankte Ingrid Blecher für dieses Engagement und überreichte der Rekordfliegerin und Frankreich-Liebhaberin Blumen und ein schmackhaftes Weinpräsent.

Ebenso wurden die Referenten für Segelflug (Matthias Klein), Motorflug (Karl Kipping), Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Markus Schmidt), Technik (Marco Peitgen) und Flugleitung (Andreas Orthen) in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Werkstattleiter für Motorflug wurde Björn Malmus, Werkstattleiter für Segelflug Ludek Smolik. Durch die Versammlung erfolgte ebenso die Bestätigung des Jugendleiters Riccardo Kleine. Bernhard Hübner und Andreas Orthen bleiben Kassenprüfer.

 

Vorstand 2015

Um den aktuellen Anforderungen an Datenschutz und Schutz der Persönlichkeitsrechte der Mitglieder Rechnung zu tragen wurde zudem die Satzung des Vereins um eine Datenschutzordnung ergänzt und Gerhard Bender als Datenschutzbeauftragter des Vereins gewählt. Zudem wurde mit Max Dietrich ein IT-Administrator vom Vorstand ernannt. Ebenso wird der Gesamtvorstand etwas verkleinert, ihm gehören nun nicht mehr alle Fluglehrer, sondern nur noch die beiden Chef-Fluglehrer Segelflug und Motorflug an.

Der Verein freut sich auf viele neue Fluginteressenten und eine unfallfreie Flugsaison 2015, auch wenn heute noch Bestürzung und Trauer über den Flugzeugabsturz des Germanwings-Airbus sehr tief sitzen.

Veranstaltungen

Campus TV - Segelfliegen im SFC Betzdorf Kirchen

Webcam Süd

webcam

Webcam Ost

webcam

Webcam West

webcam
Copyright